DR. NADJA BÜTEFÜHR

ALLE MELDUNGEN

28. Oktober 2021

Besuch bei Rebional – weil Ernährung auch eine soziale Frage ist

Gesundes, gutes Essen in Bioqualität – und das im Krankenhaus? Was für viele wie ein Widerspruch klingt, ist heute das Erfolgsrezept des Unternehmens Rebional aus Herdecke, Gastronom für Gemeinschaftsverpflegung mit Bio-Qualität. Einfach mal machen, dachte sich Geschäftsführer Klaus Richter 2010, und der Erfolg gibt ihm recht. 6800 Mahlzeiten kochen seine Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter jeden Tag…

weiterlesen

6. Oktober 2021

Keine falschen Erwartungen wecken – Neues Tempo in die Impfkampagne bringen

Zur Ankündigung der Landesregierung, die Maskenpflicht an Schulen zum 2. November 2021 abschaffen zu wollen, erklärt die SPD-Fraktion im Landtag NRW: „Wir wissen aus dem vergangenen Jahr, welche Risiken der Herbst mit sich bringen kann. Vor allem durch Reiserückkehrer nach den Herbstferien ist das Infektionsgeschehen nur schwer absehbar. Insofern ist es richtig, die Auswirkungen der…

weiterlesen

4. Oktober 2021

Aktuelle Pressemeldung: Das Impfzentrum schließt (fast) – die Herausforderungen bleiben

Zum 30. September wurden die 53 kommunalen Impfzentren in Nordrhein-Westfalen geschlossen. Aus diesem Anlass haben die heimischen SPD-Landtagsabgeordneten Dr. Nadja Büteführ, Prof. Rainer Bovermann, Hubertus Kramer und die Wetteraner Landtagskandidatin Kirsten Stich das Impfzentrum des Ennepe-Ruhr-Kreises im ehemaligen ALDI-Markt in Ennepetal besucht. Die vier informierten sich beim ärztlichen Leiter Dr. Christian Füllers über die Arbeit…

weiterlesen

Moratorium für die Pflegekammer NRW muss jetzt kommen – für eine Urabstimmung aller Pflegekräfte in NRW

Am vergangenen Wochenende hatte das Pflegebündnis Ruhrgebiet zum ersten NRW-weiten Protestmarsch gegen die Errichtung einer Pflegekammer in NRW aufgerufen. Die Kritik an dem von der Landesregierung im Juni 2020 verabschiedeten Gesetz nimmt damit immer konkretere Züge an. Pflegekräfte in ganz Nordrhein-Westfalen sprechen sich immer lauter gegen die Pflichtmitgliedschaft in einer Pflegekammer aus und versuchen sich…

weiterlesen

1. Oktober 2021

Ernährung ist eine soziale Frage – deshalb müssen wir die Ernährungsbildung massiv fördern

Ernährung ist und bleibt eine der zentralen sozialen Fragen unserer Gesellschaft. Neben dem Preisdruck auf dem Weltmarkt gefährden auch Dürre, Starkregen und steigende Produktionskosten das wirtschaftliche Überleben von Landwirten. Durch steigende Lebensmittelpreise wird zeitgleich die gesunde Ernährung besonders für einkommensärmere Familien erschwert. Im Hartz-IV-Regelsatz sind gerade einmal 5,09 Euro pro Tag für die Verpflegung eingeplant.…

weiterlesen

28. September 2021

Herzlichen Glückwunsch, Axel Echeverria!

Herzlichen Glückwunsch, lieber Axel! Ein engagierter Wahlkampf und ein langer Wahlabend sind nun beendet. Mit einem Ergebnis, das uns glücklich macht: Die SPD ist stärkste Partei geworden, und Axel ist mit einem beeindruckenden Vorsprung direkt im EN-Kreis gewählt. Alles Gute und Glück auf!

weiterlesen

Der Einsatz gegen Rechtsextremismus und Rassismus braucht Schulterschluss der Demokraten

Zur Ablehnung des SPD-Antrags für einen Masterplan gegen Rechtsextremismus (Drs. 17/8778) im Innenausschuss des Landtags NRW durch die Fraktionen von CDU und FDP erklärt die SPD-Fraktion im Landtag NRW: „Beim schrecklichen Terroranschlag vom 19. Februar 2020 in Hanau sind zehn Menschen durch die Taten eines Rechtsextremisten gestorben. In der darauffolgenden Plenarsitzung haben wir mit unserem…

weiterlesen

24. September 2021

Studierende in NRW brauchen unsere Unterstützung

In der Sitzung des Wissenschaftsausschusses wurde der SPD-Antrag „Appell an die Landesregierung: Soziale Auswirkungen von Corona auf Studierende endlich ernstnehmen – Flächendeckende Hilfsangebote für Studierende an Hochschulen in Nordrhein-Westfalen aufbauen, ausbauen und ausfinanzieren“ (Drs. 17/13402) mehrheitlich durch die Stimmen der Fraktionen von CDU, FDP und AfD abgelehnt. Hierzu erklärt die SPD-Fraktion im Landtag NRW: „Studierende…

weiterlesen

22. September 2021

Kommunen müssen beim Wiederaufbau vom Land auch personell unterstützt werden

Seit dem 17. September 2021 können Anträge zur Wiederaufbauhilfe in den vom Hochwasser betroffenen Gebieten eingereicht werden. Laut jüngsten Medienberichten (Kölner Stadt-Anzeiger v. 17.9., Rheinische Post v. 20.9.) soll es hierbei zu erheblichen Schwierigkeiten gekommen sein. So sei eine Bearbeitung der Anträge zur Bewilligung von Aufbauhilfen für die kommunale Infrastruktur durch die Bezirksregierungen mit den…

weiterlesen

2 Millionen Euro für zivilgesellschaftliche Organisationen und Initiativen

Ab dem 1. Oktober 2021 können engagierte und zivilgesellschaftliche Organisationen aus NRW einen Antrag auf Förderung im Rahmen des neuen Programms „2.000 x 1.000 Euro für das Engagement“ stellen. Mit diesem Programm sollen Vereine, Stiftungen und zivilgesellschaftliche Initiativen in ihrem bürgerschaftlichen Engagement in Nordrhein-Westfalen gestärkt werden. Insgesamt stehen somit zwei Millionen Euro zur Unterstützung von…

weiterlesen